Kernspintomographie = Magnetresonanztomographie (MRT)    
 

Das ideale bildgebende diagnostische Verfahren. Ohne Strahlenbelastung! Sie wird bei uns mit einem Kernspintomographen durchgeführt, der speziell für die Gelenkdiagnostik entwickelt wurde.

Sie stellt in einem Bild nahezu alles dar, was uns diagnostisch interessiert:

- Weichteile: Muskeln, Sehen, Bänder, Meniskus, Gelenkentzündung.

- Knochen: Knochenstruktur,  Knochentumoren, verdeckte Knochenbrüche,
  die im Röntgen nicht sichtbar sind.

- Knorpel: Knorpelschäden durch Verletzungen, Verschleiß und Gelenkentzündungen,
  lange bevor sie im Röntgen erkannt werden können.

 

Röntgen Knie

Darstellung der Knochen.

Andere Strukturen sind nicht erkennba
r.

Kernspin (MRT) Knie

Darstellung der Knochen. Aber darüber hinaus:
Meniskus, Knorpel, Bänder, Sehnen, Muskeln, Fett